Andrew Strickland Dipl. Arch. SIA
Fuchsberg 18
8846 Willerzell
T. +41 (055) 412 2085
www.strickland.ch / mail@strickland.ch

SIA Nr. 219054




Vita

seit 2017

Mitglied der Geschäftsleitung bei WPP Architekten, Einsiedeln

 

2007-17

Projektleiter / Mitgleid der Geschäftsleitung bei HPK Architekten, Einsiedeln

-Überbauung Augustiner, Einsiedeln
-Restaurant und Veranstaltungszentrum Grüne Gans, Tierpark Goldau
-Wohn- und Geschäftshäuser Storchen Waage Glocke, Einsiedeln
-Mehrzweckgebäude Freizeitpark Erlenmoos
-Wohnüberbauung Schöngarn, Einsiedeln
-Wohngruppe für Demenzkranken St. Annaheim, Steinerberg
-Wohnüberbauung Lukmanier, Einsiedeln
-Schwesternhaus Marienheim, Einsiedeln

2006

Architekt bei Schmid Partner Architekten, Richterswil

-Seebad Richterswil
-Wettbewerb Schulanlage Rothenthurm
-Studienauftrag Seleger Mor
-Studienauftrag Raiffeisen Horgen

2003-05

Gesellschafter Realarchitektur, Berlin

-Bunker an der Reinhardstrasse, Berlin
-Marina Gardens Dubai
-Tensta Bo06, kollektives Wohnungsbau Stockholm
-Wohnhaus Paulstrasse
-Sozialverband am Rolandufer

1997-03

Projektleiter bei Léon Wohlhage Wernik, Berlin

-Sozialverband am Rolandufer
-Stadtforum Wolfsburg

1992-96

Projektleiter bei James Stirling und Michael Wilford, London und Stuttgart

-STO K Weizzen
-Musikhochschule Stuttgart

1989-90

Praktikum bei Richard Rogers Partnership, London

-Heathrow Terminal 5

1985-92

Studium an der HDK Berlin und Mackintosh School Glasgow

1982-85

Arbeit als Roughneck und als Taucher auf Ölbohrinseln in der Nordsee und im Arabischen Golf

1964

geboren in Winchester, England

 

VerÖffentlichungen

2014

swiss-architects "Bau der Woche"

2011

archplus 201/202 Boros Bunker

2006

Archplus 180 "From Air Raid to Art Shelter"

2005

Baumeister B8 Kollektives Wohnen, Pläne für Stockholm

2005

archplus 173 Shrinking Cities

2005

neue Architektur in Tensta DN.KULTUR 2 juni

2005

Wettbewerb in Tensta entschieden - SVD 18 maj 2005

2003

Archplus 166 - Ifau / Schneller Wohnen

2003

Baumeister B8 - Sozialverband Rolandufer

1992

MacMag - The Invisible City

 

 

 

 

 

 



Auszeichnungen und Preise

2017

Wettbewerb Sigristenhaus Illgau, 1. Preis

2010

MZG Erlenmoos, Wollerau, 1. Preis

2009

Architekturpreis Berlin, Auszeichnung

2009

BDA Preis Berlin

2008

Deutscher Architekturpreis Beton 1. Preis

2008

Wettbewerb Haus Ilge, Einsiedeln, 1. Preis

2007

Wettbewerb Wohngruppe St. Annaheim, 1. Preis

2005

Tensta Bo2006, kollektives Wohnungsbau Stockholm, 1. Preis

2004

1000 Baulücken in NRW, Aachen, 5. Preis

2004

1000 Baulücken in NRW, Essen, 5. Preis

2003

Weberhaus Wettbewerb, Ankauf

2002

zwei Landesämter Saarbrücken, Ankauf

1992

Auszeichnung für Dissertation "The Invisible City"

1989

Association of Scottish Schools of Architecture Award

1988

Glasgow Institute of Architects Design Prize

 

 

 

 

 

 


Ausstellungen

2008

Architekturgalerie am Weißenhof, Stuttgart, Bunker Adaption

2006

Convertible City, Deutsche Pavillon, 10. internationale Architekturbiennale Venedig

2006

Tensta Bo2006, Wohnungsbauausstellung, Stockholm